Navigieren

Kurts Velocette Venom

Klassik
Kurts Matchless
Velocette


Velocette Viper, Venom & Thruxton by Roy Bacon

  • Velocette Venom 500

Velocette führte Viper und Venom 1956 ein. Beide sind OHV-Einzylinder mit Stossstangen zur Ventilbetätigung. Viper und Venom haben denselben Hub mit 86 mm. Die Bohrung bei der Viper beträgt 72 mm was einen Hubraum von 349 ccm ergibt. Die Venom hat 86 mm Bohrung was 499 ccm ergibt.

Viper und Venom wurden in folgenden Versionen geliefert:
Standard, Clubman, Veeline, Clubman Veeline, Special und Clubma Mk II & Vee. Weitere Modelle waren Endurance und Scrambler, beide mit 350 ccm oder 500 ccm lieferbar.

1965 erweiterte Velocette die Modellreihe mit der leistungsgesteigerten "Thruxton". Sie verfügte über ein grösseres Einlassventil und den Amal GP Vergaser.

1968 liess der Amerikaner Floyd Clymer in Italien ein modernes Chassis für die Thruxton bauen und verkaufte die Maschinen unter dem Namen "Indian Velo 500". Mit Clymers Tod 1970 starb auch die Indian Velo 500.

Die abgelichtete Venom ist ein Meisterwerk aus der Werkstatt eines Kollegen. Kurt hat sich nicht sklavisch an das Original gehalten, sondern verbessert wo nötig und der Venom seine ganz persönliche Linie gegeben.


Ein Meisterwerk von Kurt

Ein Meisterwerk von Kurt.
Siehe Kurts Matchless.

Thruxton von 1968.

Thruxton von 1968.

 

Ohne Batteriedeckel und Kettenschutz.

Ohne Batteriedeckel und Kettenschutz.

 

Amal GP Vergaser der Thruxton.

Amal GP Vergaser der Thruxton.

 

Porrt Erin, Isle of Man, 1970.

Porrt Erin, Isle of Man, 1970.

  • Zum Vergleich ein paar Fotos aus der Epoche, Bilder die ich um 1968/70 aufnahm.
    von oben nach unten:
  • Thruxton am Monte Generoso Bergrennen 1968.
  • Ein unverkleidetes Heck, beachte das aussenliegende Kettenritzel das eine ungewöhnlich schmale Kupplung erforderte.
  • Amal GP Vergaser der Thruxton mit 1 3/8 Zoll Durchlass
  • Eine Aufnahme von 1970 anläslich der TT Rennen.
  • Cockpit dieser verschalten Thruxton, irgendwo vor 1970 in der Schweiz aufgenommen.

 

Thruxton mit Verschalung.

Thruxton mit Verschalung.

 

Sorry no English translation!

I take it for granted, British Enthusiasts
know all about Velocette.

If not
visit the
Owners Club.

 

Klassik
Kurts Matchless
Velocette

Die linke Maschinenseite

Die linke Maschinenseite ist weniger attraktiv als die Steuerseite.

Map of Africa

Der polierte Steuerdeckel ist bekannt unter dem Namen 'Map of Africa'.

Der hässliche Batteriekasten ist was formschöneren gewichen

Der hässliche Batteriekasten ist was Formschöneren gewichen.

Das schönste Heck einer Venom

Das schönste Heck einer Venom.

Serienmässig hatte die Venom keinen Drehzahlmesser

Serienmässig hatte die Venom keinen Drehzahlmesser.


Navigieren

Text und Bilder Robert Pfeffer
CH-8194 Hüntwangen

Seitenanfang