Navigieren

SRX-Treffen 2011 Tonenburg/D
27.-29.5.2011

Diverses
Klassik

Tonenburg

Die Tonenburg bei Höxter/Albaxen/D.

Ducati 900

Hier in der Gegend von Paderborn-Kassel treffen sich die Motorradfahrer.

Mercedes 200 D von 1965

Standesgemässe Anreise von Carsten per 200 D von 1965.

Ducatista

Babyblaue R1200 RS, Ducatista, und vieles mehr gibts hier zu sehen.

Memorial Brunnen

Memorial Brunnen

Das holländische Hard Core Trio mit Henk, Sjak und Wil.

Das holländische Hard Core Trio mit Henk, Sjak und Wil.

Das britische Hard Core Duo mit Boyd und Martyn.

Das britische Hard Core Duo mit Boyd und Martyn.

Ronny baut ...

Ronny baut ...

SRX-Connection

Samstagmorgen, kurz vor Mittag, die SRX-Connection macht sich auf den Weg.

Jörg Dühring

Jörg Dühring, SRX mit Drahtspeichenrädern.

Martin Schneider

Martin Schneider

Jörg Dühring (l) und Kollegen.

Jörg Dühring (l) und Kollegen.

Martyn zeigt Boyd den Weg.

Martyn zeigt Boyd den Weg.

Matthias und Bettina Gross.

Matthias und Bettina Gross. Besuch ihre Homepage!

Noch eine schöne Variante der Yamaha SRX.

Noch eine schöne Variante der Yamaha SRX.

Das war mal eine brave Yamaha SR 500!

Das war mal eine brave Yamaha SR 500!

Treffen der deutschen SRX-Connection auf der Tonenburg, 27.5.-29.5.2011

Freitags um 11.30 Uhr machte ich mich auf den Weg zur 696 km entfernten Tonenburg.Es brauchte Überwindung, denn es regnete. Ich sollte es aber nicht bereuen. Der Regen hörte bald auf und es wurde sogar zeitweise sonnig. Wesentlich schlimmer als das Wetter waren die zahlreichen Baustellen um Karlsruhe. So viele Kilometer zwischen den Kolonnen bin ich schon lange nicht mehr gefahren.

Die Tonenburg ist ein Zentrum für Freiluftaktivisten wie Wanderer, Fahrrad- und Motorradfahrer. Erstmals waren wir nicht unter uns, sondern eine kleine Gruppe von etwa 25 Leuten unter 150 oder mehr Gästen. Dadurch gab es viel zu sehen doch der familiäre Charakter des SRX-Treffen litt darunter. Positiv überrascht hat mich die stete Freundlichkeit und Effizienz des Tonenburg'schen Personals. Die Buffets waren reichhaltig und keiner musste stundenlang anstehen. Einfach toller Service!

Samstags gegen Mittag gings in zwei Gruppen auf die Tour. Eine tolle Gegend mit kurvenreichen Strassen. Kein Stau, kaum eine Ampel, so stelle ich mir das Fahren auf Landstrassen vor. Unterwegs besuchten wir den Gutshof Wickensen mit Restaurant, Café und Motorradmuseum im Weserbergland. Das Museum präsentiert auf über 1200 qm Motorräder verschiedener Marken, vorwiegend eine Sammlung von NSU Modellen.

Hervorragende Arbeit leistete Carsten der uns ohne Ortskenntnisse und Navi über 160 km durch die abwechslungsreiche Gegend führte. Abgesehen von einer gebrochenen Blinkerhalterung blieben wir glücklicherweise von Pannen und Unfällen verschont.

Herzlich gedankt sei Jörg Dühring für die geschickte Wahl der Tonenburg und die perfekte Organisation des Anlasses.

Diverses
Klassik

Navigieren

Text und Bilder Robert Pfeffer
CH-8194 Hüntwangen

Seitenanfang