Navigieren

Suzuki-Treffen Achenberg/AG
20./21.September.2008

Diverses
Klassik

Besucher aus Deutschland

Besinnlicher Besucher aus Deutschland.

Alljährlich treffen sich die Sugi Freunde auf dem Achenberg bei Zurzach im Kanton Aargau. Dies ist mein dritter Besuch. Vor einigen Jahren war ich auf dem Achenberg, um einen kurzen Bericht für Motosport Schweiz zu verfassen.

Früher hiess es "Wasserbüffel-Treffen" und war der Dreizylinder-Zweitakt GT750 gewidmet. Heute scheint es ein Treffen für alle alten Sugis zu sein. Es ist ein Treffen für die alten Zweitakter mit den wassergekühlten 750er Dreizylindern in der Überzahl.

Die Teilnehmer sind zuvorkommend und spontan. In kurzer Zeit bin ich im Gespräch mit Kari, Erich, Gert, Martin und andern. Etwa die Hälfte kommt aus Deutschland und wird die Nacht im Gasthof Achenberg verbringen.

 

4-Backen Trommelbremse der GT750

4-Backen Trommelbremse der GT750.  

 

Wasserkühlung

 Hinweis auf die Wasserkühlung.

 

T500 Motor

Luftgekühlter T500 Motor.

 

T-Shirt des Wasserbüffelclubs

T-Shirt des Wasserbüffelclubs.

 

Buchtip
Suzuki Motorräder seit 1952
, Joachim Kuch, Motorbuch Verlag, ISBN 3-613-01625-7, 238 Seiten, 1994
Lückenlos und umfassend: Die Geschichte der Suzuki-Motorräder. Ansprechend verpackt, beschreibt Joachim Kuck in dieser fundierten Typenkunde detailliert und kenntnisreich Typen und Entwicklungen. Modelländerungen und -wechsel.

Suzuki, Motorräder ab 1952

Buchtip
Suzuki GSX-R
, Wolf Töns, Art Motor Verlag, ISBN 3-929534-00-2, 205 Seiten, 1993
Rolf Töns detailliert die GSX-R Geschichte von 1984-1093. Illustriert mit zahlreichen Fotos. Der Autor beschreibt genauestens die Entwicklung von Jahr zu Jahr.

Internet
Suzuki Racing/GB
Suzuki Owners Club/GB
Crooks Suzuki/GB
Suzuki T20
Meine T20 anno 1966

anno 2002 dabei

GT380

GT380: 34 PS, 1972-1980

 

GT550

GT550: 48 PS, 1972-1977

 

GT750: Aupuffanlage von?

GT750: Auspuffanlage von ...?

 

GT750 Sport

GT750 auf Sport getrimmt

Drei Wasserbüffel

Suzuki stellte den Prototyp der GT750 erstmals im November 1970 in Tokyo vor.

Trommelbremse und Farbe weisen auf einen "Wasserbüffel" der ersten Stunde. Die GT750 war Suzukis Antwort auf Hondas CB750.
Baujahre: 1972 bis 1976
Hubraum: 739 ccm
Bohrung x Hub 70 x 64 mm
Leistung: 63 PS (1976)
Getriebe: 5-Gang
Tankinhalt: 17 l
Leergewicht: 251 kg

Erich mit GT250

Erich probiert einen neuen Schalldämpfereinsatz an seiner GT250.

Karl Scherrer

Visitenkarte

Kari sammelt und handelt mit gebrauchten Teilen der Zweitakter.

GT750. T500

Heuer sind leider keine T20, 380/550 und RE5 anwesend.

T500

Eine von zwei T500.

Erich im Gespräch

Erich im Gespräch mit einem Kollegen der seit drei Jahrzehnten Wasserbüffel fährt.

Achenberg

Beim Achenberg am Zurzacherberg.

Polizeimaschine aus Formosa

Eine ehemalige Polizeimaschine aus Formosa (heute Taiwan).

Polizeimaschine aus Formosa

Beneidenswerter Originalzustand mit Warnlampen und Sirene (abgedeckt).

Spezialtacho

Spezialtacho mit Arretierfunktion zum Überführen von Temposündern.

GT750 Motor

Schöner als neu, Kreuzschlitz- gegen Innensechskantschrauben getauscht.

GSX-1100, T500, GT750

Links eine kardangetriebene GSX-1100 neueren Datums.

GT750 mit Gussfelgen

Gussfelgen mit Bremsscheiben von Yamaha? Rechts Hans Forster.

Kawasaki Z1000

Kawasaki Z1000, ein weiteres Prachtsexemplar.

Kolbenwerfen

Auch für Unterhaltung wird gesorgt: Wettbewerb Kolbenwerfen.

Navigieren

Text und Bilder Robert Pfeffer
CH-8194 Hüntwangen

Seitenanfang