Navigieren

Gewinde
Normen, Tabellen, Ratgeber

Zollschrauben bei Manfred Möser


  • Inhalt

Grundwissen
Normen
Werkzeuge
Gewindetabellen
Metrisches kegeliges Gewinde
Heli Coil Tabelle
Tips
Anzugswerte
Festigkeitsklassen
Toleranzen
Fachbegriffe

Aus Fachpraxis Metall, Cornelsen Girardet
  • British Cycle Threads

Motalia
British Tools & Fasteners

  • Messen

Ablesen von Messschiebern mit Zollteilung
Prüfen-Messen-Lehren


  • Grundwissen

Gewinde, Schrauben und Muttern unterliegen ISO-Normen. Nur durch strenge Normierung ist der weltweite Austausch von Schrauben und Muttern möglich. Gewinde werden eingeteilt in Befestigungs- und Bewegungsgewinde. Nach dem Profil können wir die Gewnde in Spitz-, Trapez-, Flach-, Rund- und Sägezahn-Gewinde einteilen. An dieser Stelle interessieren uns nur die Befestigungsgewinde mit Spitzprofil.

Die Form eines Gewindes wird im wesentlichen durch fünf Masse bestimmt:
- Der Aussendurchmesser des Bolzens gibt meistens die Gewindegrösse an.
- Der Kerndurchmesser, dieser muss beim Mutterngewinde vorgebohrt werden.
- Der Flankendurchmesser.
- Der Flankenwinkel zwischen den Gewindeflanken.
- Die Steigung ist der Abstand von Gewindespitze zu Gewindespitze.

Aussen- oder Bolzengewinde sind an der Mantelfläche eines Zylinders eingeschnitten. Innen- oder Mutterngewinde werden in Bohrungen geschnitten.
Je nach Drehsinn beim Einschrauben werden Rechts- und Linksgewinde unterschieden. Der Normallfall ist Rechtsgewinde, d.h. Einschrauben im Uhrzeigersinn.
Befestigungsgewinde haben in der Regel nur eine Schraubenlinie, d.h. sie sind eingängig. Bewegungsgewinde wie Spindeln können auch mehrgängig sein.

Weitere Informationen findest Du in Lehrmitteln und Tabellenbüchern, z.B. Europa Lehrmittelverlag, Verlag moderne Industrie.
Lesenswert für Fachleute aus der metallverarbeitenden Industrie, das Büchlein "Herstellung von Innengewinden" aus der Reihe Die Bibliothek der Technik, ISBN 3-478-93222-X

DC Gewindebohrer-Katalog

Daniel Charpilloz SA


  • Normen

Befestigungsgewinde mit Spitzprofil sind die gebräuchlisten Befestigungsgewinde und bilden die Basis für mehrere internationale Gewindesysteme. Einige Branchen wie Fahrrad, Elektro, Foto, usw. verwenden Spezialgewinde, z.B. Pg (Panzerrrohr) oder kegelige Gewinde, z.B. Drahtauslöser an Fotokameras. Withworth Gewinde sind mit grösserer Steigung versehen als metrische Gewinde vergleichbarer Grösse. Grössere Steigung bedeutet weniger Selbsthemmung, deshalb sind die alten Engländer berühmt für das Losvibrieren von Schrauben und Muttern. Die Konstrukteure wurden durch diesen Umstand gezwungen, wesentlich öfter englische Feingewinde zu verbauen als dies ihre Kollegen taten, die sich auf metrische Gewinde verliessen. Die neuen Triumphs und US-PWs profitieren nun endlich ebenfalls von den Segnungen der metrischen ISO-Gewinde.

Metrisches Regelgewinde
Die Bezeichnung besteht aus dem Buchstaben M und einer Zahl die den Aussendurchmesser angibt, z. B. M10 ist ein metrisches Regelgewinde mit 10 mm Aussendurchmesser, 60° Flankenwinkel, rechtsgängig und einer Steigung von 1.5 mm. M10-LH ist ein metrisches Gewinde wie oben, aber linksgängig.

Metrisches Feingewinde
Die Bezeichnung besteht aus dem Buchstaben M, dem Aussendurchmesser und der Steigung, z. B. M10x1 ist ein metrisches Feingewinde mit 10 mm Aussendurchmesser, 60° Flankenwinkel, rechtsgängig und einer Steigung von 1.0 mm.

Metrisches kegeliges Aussengewinde
Die Bezeichnung besteht aus dem Buchstaben M, dem Aussendurchmesser, der Steigung und dem Zusatz keg, zum Beispiel M10x1 keg. Für selbstdichtende Verbindungen wie Verschluss-Schrauben, Schmiernippel und ähnliches. Bei grösseren Gewinden wird die Anwendung von Dichtmitteln empfohlen. Siehe
Loctite-Katalog.

Withworth BSW
Wird nur noch in Ländern mit Zoll-Masssystem verwendet. Der Aussendurchmesser wird in Zoll gemessen und mit Bruchzahlen bezeichnet. 1/4"-20 BSW (oder W 1/4") ist ein Gewinde mit 6.35 mm Aussendurchmesser, 55° Flankenwinkel, rechtsgängig und einer Steigung von 20 Umgängen pro Zoll.

Withworth BSF
BSF (British Standard Fine) bezeichnet Withworth Feingewinde. 1/4"-26 BSF ist ein Feingewinde mit 6.35 mm Aussendurchmesser, 55° Flankenwinkel, rechtsgängig und einer Steigung von 26 Umgängen pro Zoll.

Withworth BSP
BSP (British Standard Pipe) bezeichnet Withworth Rohrgewinde. Genormt sind konische (1:16) und zylindrische Aussengewinde und zylindrische Innengewinde. Die Durchmesserbezeichnung in Zoll bezieht sich nicht auf den Gewindedurchmesser, sondern auf die lichte Weite des Rohrs. R 1 1/14 ist ein Gasrohrgewinde mit 41.9 mm Aussendurchmesser, 55° Flankenwinkel, rechtsgängig und einer Steigung von 11 Umgängen pro Zoll.

BA
British Association Threads, BA Nr. 0-25, Gewinde mit metrischen Abmassen und Steigung in mm. Flankenwinkel 47.5°, Steigung = 0.9xBA Nr., gerundet auf 0.01 mm.

Britisch-amerikanisches Einheitsgewinde UNC
UNC (Unified Coarse) bezeichnet ein Besfestigungsgewinde mit 60° Flankenwinkel und Abmassen in Zoll. 3/8"-16 UNC ist ein Gewinde mit 9.53 mm Aussendurchmesser, 60° Flankenwinkel, rechtsgängig und einer Steigung von 16 Umgängen pro Zoll.

Britisch-amerikanisches Einheitsgewinde UNF
UNF (Unified Fine) bezeichnet ein Besfestigungsgewinde mit 60° Flankenwinkel und Abmassen in Zoll. 3/8"-24 UNF ist ein Feingewinde mit 9.53 mm Aussendurchmesser, 60° Flankenwinkel, rechtsgängig und einer Steigung von 24 Umgängen pro Zoll.

Britisch-amerikanisches Einheitsgewinde UNEF
UNEF (Unified Extra Fine) bezeichnet ein Besfestigungsgewinde mit 60° Flankenwinkel und Abmassen in Zoll. 3/8"-32 UNEF ist ein Feingewinde mit 9.53 mm Aussendurchmesser, 60° Flankenwinkel, rechtsgängig und einer Steigung von 32 Umgängen pro Zoll.

Amerikanisches kegeliges Rohrgewinde NPT/NPTF
NPTF (National Pipe Taper Fuel and Oil) bezeichnet ein Rohrgewinde mit 60° Flankenwinkel und Abmassen in Zoll, Kegelverhältnis 1:16. 1/4"-18 NPTF ist ein Rohrgewinde mit 13.72 mm Aussendurchmesser, 60° Flankenwinkel, rechtsgängig und einer Steigung von 18 Umgängen pro Zoll.

Amerikanisches zylindtrisches Rohrgewinde NPSC/NPSM/NPSF
Amerikanisches Rohrgewinde mit Zoll-Abmassen und 60° Flankenwinkel.

Löwenherz
LH1-LH10, Flankenwinkel 53° 8'

Zündkerzen
Zündkerzen sind mit metrischen Feingewinden versehen. Die meist verwendete Grösse ist heutzutage (PW) das M14x1.25. Infolge der engen Platzverhältnisse bei Motorradmotoren kommen hier Kerzen mit 10 und 12 mm Gewinde zum Einsatz. Kerzengewinde sind in einer kurzen und langen Ausführung bekannt. Kurzgewinde-Kerzen sollte man nur noch bei vorsintflutlich konstruierten, seitengesteuerten Rasenmähermotoren und Veteranenfahrzeugen finden.

Manigley Gewindebohrer Katalog

Manigley SA

 

British Cycle Threads

Motalia
British Tools & Fasteners


  • Werkzeuge

In der industriellen Fertigung werden Gewinde mit Werkzeugen hergestellt die dem Heimwerker meist nicht zur Verfügung stehen. Insbesondere Schrauben und Muttern werden mit Gewindeformverfahren, wie Rollen, Pressen und Formen gefertigt. Hierbei wird der Wekstoffverlauf nicht geschnitten, sondern umgeformt und dabei verfestigt.

Werkzeuge für Aussengewinde
Roll- Press-, Dreh- und Fräswerkzeuge setzt die Industrie ein. Dem Heimwerker stehen Schneideisen (Filièren), Nachschneidmuttern und Drehwerkzeuge zur Auswahl. Schneideisen sind geeignet, um beschädigte oder verschmutzte Gewinde nachzuschneiden. Auf der Drehbank (mit Leitspindel) schneiden wir Gewinde mit Hilfe eines Gewindeprofilstahls mit 60° oder 55° Flankenwinkel. Die Steigung kontrollieren wir mit der Steigungslehre. Schneideisen und Drehstahl schneiden den Materialverlauf, d.h. das Bauteil wird beim Gewinde geschwächt. Es ist dringend davon abzuraten Gewinde auf Radachsen und ähnlichem per Schneideisen oder Drehstahl anzufertigen. Originalersatzteile sind mit gerollten Gewinden versehen.

Werkzeuge für Innengewinde
Industriell werden Innengewinde mit Hilfe von Gewindebohrern, Gewindeformern, Dreh- und Fräswerkzeugen gefertigt. Der Heimwerker wird sich mit Gewindebohrer und allenfalls Gewindeformer bescheiden. Gewindebohrer sind als Maschinen- und Handbohrer im Handel. Maschinenbohrer sind in verschiedenen Ausführungen für Sack- und Durchgangsloch, sowie für weiche, mittler und harte Werkstoffe erhältlich. Handbohrer sind Sets mir zwei oder drei Bohrern, Vor-, Nach- und Fertigschneidern. Der Gewindebohrer wird mit Hilfe des Windeisens fluchtend in das Kernloch getrieben. Gewindeformer eignen sich nicht für spröde Werkstoffe wie Grauguss, ihr Kernloch wird etwas grösser gebohrt als dasjenige für einen Gewindebohrer gleicher Grösse.

Werkzeuge für Schrauben und Muttern
Immer das richtige, passende Werkzeug einsetzen. Schraubenschlüssel mit Gabel oder Ring sind für Sechskantschrauben vorgesehen. Ebenso Steckschlüssel mit Knebel, Rätsche oder T. Stecknüsse mit Sechskant halten sicherer an Schraubenköpfen als solche mit Zwölfkant. Billigschraubenzieher die nicht den Normen entsprechen beschädigen die Schraubenschlitze. Schlagschrauber, Drehmomentschlüssel, Druckluftwerkzeuge, etc. kauft man vorteilhaft beim Fachmann und lässt sich beraten, z.B. bei Brütsch-Rüegger AG in Urdorf (grünes Gebäude bei der Autobahnausfahrt), Tel. 01 736 63 63

Werkzeuge für die Gewindereparatur
Abgebrochene Schrauben entfernt man mit Hilfe von Ausdrehdornen. Ein Set besteht aus gehärteten, links-spiralgenuteten, kegeligen Dornen. In die abgebrochene Schraube bohrt man ein Loch in welches man einen passenden Ausdrehdorn eindreht. Ausgerissene Gewinde müssen nachgebohrt und mit einem grösseren Gewinde nachgeschnitten werden. In dieses grössere Gewinde wird eine entsprechende Gewindehülse oder ein Profildraht aus Federstahl eingesetzt. Das bekannteste und platzsparendste dieser Werkzeuge ist Heli Coil. Ein Set besteht aus Kernlochbohrer, Gewindebohrer, Eindrehwerkzeug und federähnlichen Einsätzen verschiedener Längen.

Werkstoffe für Werkzeuge
Schraubenschlüssel, Stecknüsse, etc. werden aus Chrom-Vanadium legierten Stählen gesenkgeschmiedet und anschliessend vergütet (zäh-hart). Spiral-, Gewindebohrer und Schneideisen sollen in HSS-Qualität verwendet werden. HSS bezeichnet hochlegierte Werkzeugstähle. Niederig- oder unlegierte Werkzeugstähle haben nur geringe warmfestigkeit und verschleissen wesentlich rascher.

Anerkannte Qualitätswerkzeuge liefern z.B. die Firmen Stahlwille, Hazet, Belzer, PB und Snap On. Werkzeuge bei Brütsch-Rüegger, Urdorf/ZH

Gewinde-Grenzlehrdorne und Gewinderinge

Gewinde-Grenzlehrdorne und Gewinderinge. Die Gutseite der Lehrdorne (links) muss sich mit geringer Kraft einschrauben lassen. Die Ausschussseite (rechts) darf sich nicht einschrauben lassen.

Ausser den Gewinderingen kennt man noch die Gewinde-Grenzrachenlehre, um Aussengewinde zu prüfen.


  • Gewindetabellen
Bz = Bezeichnung, D = Aussendurchmesser in mm, P = Steigung in mm, D1 = Durchmesser des Kernloch-Bohrers in mm
Metrisches ISO-Regelgewinde
Metrisches ISO-Feingewinde

Bz

D

P

D1

Bz

D

P

D1

M1

1

0.25

0.75

M3x0.35

3

0.35

2.6

M1.2

1.2

0.25

0.95

M4x0.5

4

0.5

3.5

M1.6

1.6

0.35

1.25

M5x0.5

5

0.5

4.5

M2

2

0.4

1.6

M6x0.75

6

0.75

5.25

M2.5

2.5

0.45

2.05

M8x1

8

1

7

M3

3

0.5

2.5

M10x1.25

10

1.25

8.75

M4

4

0.7

3.3

M12x1.5

12

1.5

10.5

M5

5

0.8

4.2

M12x1.25

12

1.25

10.6

M6

6

1.0

5

M14x1.25

14

1.25

12.75

M8

8

1.25

6.75

M16x1.5

16

1.5

14.5

M10

10

1.5

8.5

M18x1.5

18

1.5

16.4

M12

12

1.75

10.25

M20x2

20

2

17.8

M14

14

2.0

11.8

M20x1.5

20

1.25

18.5

M16

16

2.0

14

M24x2

24

2

22

M20

20

2.5

17.5

M30x2

30

2

28

M24

24

3

21

M36x3

36

3

33

M30

30

3.5

26.5

M42x3

42

3

39

M36

36

4

32

M48x3

48

3

45

M42

42

4.5

37.5

M56x4

56

4

52

M48

48

5

43

M64x4

64

4

60

Bz = Bezeichnung in Zoll, D = Aussendurchmesser in mm, Z = Steigung in Umgänge pro Zoll, D1 = Kernlochdurchmesser in mm
Withworth BSW
Withworth BSF
Withworth BSP

Bz

D

Z

D1

Bz

D

Z

D1

Bz

D

Z

D1

3/16"

4.76

24

3.40

3/16"-32

4.76

32

3.74

R 1/16

7.72

28

6.56

1/4"

6.35

20

4.72

1/4"-26

6.35

26

5.10

R 1/8

9.73

28

8.57

5/16"

7.94

18

6.13

5/16"-22

7.94

22

6.46

R 1/4

13.16

19

11.45

3/8"

9.53

16

7.49

3/8"-20

9.53

20

7.9

R 3/8

16.66

19

14.95

7/16"

11.11

14

8.79

7/16"-18

11.11

18

9.3

R 1/2

20.96

14

18.63

1/2"

12.7

12

9.99

1/2"-16

12.7

16

10.67

R 3/4

26.44

14

24.12

9/16"

14.29

12

11.58

9/16"-16

14.29

16

12.26

R 1

33.25

11

30.29

5/8"

15.87

11

12.92

5/8"-14

15.87

14

13.55

R 1 1/4

41.91

11

38.95

3/4"

19.05

10

15.80

3/4"-12

19.05

12

16.34

R 1 1/2

47.80

11

44.85

7/8"

22.22

9

18.61

7/8"-11

22.22

11

19.26

R 2

59.61

11

56.66

1"

25.4

8

21.34

1"

25.4

10

22.15

R 2 1/2

75.18

11

72.23

Bz = Bezeichnung, D = Aussendurchmesser in mm, Z = Steigung in Umgänge pro Zoll, D1 = Kernlochdurchmesser für Innengewinde in mm
UNC
UNF
UNEF

Bz

D

Z

D1

Bz

D

Z

D1

Bz

D

Z

D1

1/4"

6.35

20

4.98

1/4"

6.35

28

5.37

1/4"

6.35

32

5.6

5/16"

7.94

18

6.41

5/16"

7.94

24

6.79

5/16"

7.94

32

7.2

3/8"

9.53

16

7.81

3/8"

9.53

24

8.38

3/8"

9.53

32

8.8

7/16"

11.11

14

9.15

7/16"

11.11

20

9.74

7/16"

11.11

28

10.3

1/2"

12.70

13

10.58

1/2"

12.70

20

11.33

1/2"

12.70

28

11.8

9/16"

14.29

12

12.00

9/16"

14.29

18

12.76

9/16"

14.29

24

13.3

5/8"

15.87

11

13.38

5/8"

15.87

18

14.35

5/8"

15.87

24

15.0

3/4"

19.05

10

16.30

3/4"

19.05

16

17.33

3/4"

19.05

20

18.0

7/8"

22.22

9

19.17

7/8"

22.22

14

20.26

7/8"

22.22

20

21.0

1"

25.40

8

21.96

1"

25.40

12

23.11

1"

25.4

20

24.25

Bz = Bezeichnung, D = Aussendurchmesser in mm, Z = Steigung in Umgänge pro Zoll, D1 = Kernlochdurchmesser für Innengewinde in mm
NPT/NPTF
NPSC/NPSM
NPSF

Bz

D

Z

D1

Bz

D

Z

D1 NPSC

D1 NPSM

Bz

D

Z

D1

1/8"

10.29

27

8.5

1/8"

10.29

27

8.75

9.0

1/16"

7.89

27

6.35

1/4"

13.72

18

11.0

1/4"

13.72

18

11.3

11.8

1/8"

10.29

27

8.75

3/8"

17.15

18

14.5

3/8"

17.15

18

14.7

15.3

1/4"

13.72

18

11.3

1/2"

20.34

14

17.8

1/2"

20.34

14

18.3

19.0

3/8"

17.15

18

14.7

3/4"

26.47

14

23.0

3/4"

26.47

14

23.5

24.5

1/2"

20.34

14

18.3

1"

33.30

11 1/2

29.0

1"

33.30

11 1/2

29.5

30.5

3/4"

26.47

14

23.5

1 1/4"

42.16

11 1/2

37.5

1 1/4"

42.16

11 1/2

38.5

39.0

1"

33.30

11 1/2

29.5

1 1/2"

48.26

11 1/2

44.0

1 1/2"

48.26

11 1/2

44.5

45.0

X

X

X

X

2"

60.33

11 1/2

56

2"

60.33

11 1/2

56.5

57.0

X

X

X

X

Nr./Pg/LH = Bezeichnung, D = Aussendurchmesser in mm, P = Steigung in mm, D1 = Kernlochdurchmesser Innengewinde in mm
BA
Pg
Löwenherz

Nr.

D

P

D1

Pg

D

Z

D1

LH/D

P

D1

0

6.00

1.00

4.80

7

12.5

20

11.28

1

0.25

0.66

1

5.30

0.90

4.22

9

15.2

18

13.86

1.2

0.25

0.84

2

4.70

0.81

3.73

11

18.6

18

17.26

1.4

0.30

1.00

3

4.10

0.73

3.22

13.5

20.4

18

19.06

1.7

0.35

1.20

4

3.60

0.66

2.81

16

22.5

18

21.16

2

0.40

1.50

5

3.20

0.59

2.49

21

28.3

16

26.78

2.3

0.40

1.78

6

2.80

0.53

2.16

29

37.0

16

35.48

2.6

0.45

2.00

7

2.50

0.48

1.92

36

47.0

16

45.48

3

0.5

2.38

8

2.20

0.43

1.68

42

54.0

16

52.48

3.5

0.60

2.70

9

1.90

0.39

1.43

48

59.3

16

57.78

4

0.70

3.10

10

1.70

0.35

1.28

X

X

X

X

4.5

0.75

3.50

11

1.50

0.31

1.13

X

X

X

X

5

0.80

3.90

12

1.30

0.28

0.96

X

X

X

X

5.5

0.90

4.30

14

1.00

0.23

0.72

X

X

X

X

6

1.00

4.60

16

0.79

0.19

0.56

X

X

X

X

7

1.10

5.50

18

0.62

0.15

0.44

X

X

X

X

8

1.20

6.40

X

X

X

X

X

X

X

X

9

1.30

7.25

X

X

X

X

X

X

X

X

10

1.40

8.20


  • Tips

Gewinde sollen nicht trocken laufen. Sind sie geschmiert, fressen sie weniger an und verschleissen nicht beim Ein- und Ausschrauben. An heissen Stellen wie Auspuff, Zündkerze, etc. nur spezielle, hitzefeste Pasten verwenden. Beim metrischen Gewinde sind die Spitzen flach, damit sich im Grund ein Hohlraum (nicht dichtendes Gewinde) für Schmierstoffreserve bildet. Muttern und Schraubenköpfe nicht mit Zangen und verstellbaren Schraubenschlüsseln traktieren. Anständiges Werkzeug lohnt sich auf die Dauer. Schrauben die in Alu-Bauteilen sitzen sind möglichst mit dem vorgeschriebenen Drehmoment per Drehmomentschlüssel zu sichern, z.B. 10 mm Zündkerzen mit 12 NM.

Beim Gewindeschneiden von Hand mit dem Gewindebohrer unbedingt darauf achten, dass der Bohrer mit der Bohrung fluchtet. Zum Beispiel mit einem Winkel laufend kontrollieren. Dies gilt um so mehr für Aussengewinde, welche mit dem Schneideisen geschnitten werden. Achtet man nicht auf rechtwinklige Lage des Schneideisens zum Bolzen, so erhält man ein Gewinde das eiert. Steht eine Drehbank zur Verfügung kann das Schneideisen rechtwinklig geführt werden, indem man die Pinole anstellt und während dem Schneiden nachführt. Gewindebohrer und Schneideisen schmierst du beim Schneiden mit Schneidöl oder Fett. Für schwierige Werkstoffe (rostfreier Stahl, Alu, Kupfer) sind spezielle Schmierstoffe im Handel, z.B. von Tapmatic.

Fest sitzende Schrauben mit Schlitz oder Kreuzschlitz lassen sich per Schlagschrauber lösen. Auf den Schlagschrauber schlägst du mit kräftigem Schlag und schwerem Hammer (1.5-2 kg). "Nageln" vermag die Schraube nicht zu lösen und die Drehbewegung des Schlagschraubers zerstört den Schraubenschlitz.

Um Schrauben und Muttern am unbeabsichtigten Lösen zu hindern unterlegt man sie mit Federring, Fächerscheibe, Zahnscheibe, Tellerfeder oder setzt eine Selbstsichernde Mutter (mit Kunststoffscheibe) auf den Bolzen. Falls es die Platzverhältnisse zulassen kann auch eine Kontermutter aufgesetzt werden. Für hartnäckige Fälle oder wenn das Gewinde dicht sein muss, empfehlen sich Klebstoffe wie Loctite. Mit Klebstoff zu sichernde Schrauben und Muttern müssen fettfrei sein.

Ausgerissene Gewinde an Alu-Bauteilen sind oft ein Ärgernis an modernen Töffs. Die einfachste Reparatur wäre das Schneiden des nächst grösseren Gewindes. Dies ist aber meist nicht möglich, weil die Wandstärken um Gewinde und Schraubenloch zu knapp sind. Da hilft nur die Reparatur per Heli Coil. Diese Methode ist platzsparend und das Heli Coil Gewinde ist von höherer Festigkeit als das originale Alu-Gewinde. Die Komponenten müssen hierzu demontiert werden, damit das Heli Coil Eindrehwerkzeug aufgesetzt werden kann.

Abgebrochene Gewindebohrer sind meist ein Fall für die mechanische Werkstatt. In Handel sind Ausdrehwerkzeuge mit zwei, drei oder vier verschiebbaren Stiften welche in die Nuten des abgebrochenen Gewindebohrers zu stossen sind. Das Ausdrehwerkzeug versucht man mit Hilfe eines Windeisens in Ausdrehrichtung zu drehen. Nur allzu oft brechen auch die Stifte des Ausdrehwerkzeugs in den Nuten des Gewindebohrers. Damit ist der Gang zur Werkstatt unvermeidbar geworden. Dort werden abgebrochene, festsitzende Spiral- und Gewindebohrer per Funkenerosion schmerzlos entfernt.


  • Anzugswerte

Standard-Anzugswerte
M5 - 5 Nm
M6 - 10 N
M8 - 22 Nm
M10 - 55 Nm
Zündkerzen 10 mm - 12 Nm

Falls vorhanden, unbedingt Werkstatthandbuch konsultieren.

Vorspannkräfte und Anziehdrehmomente für metrische Schaftschrauben

Vorspannkraft in kN
Anziehdrehmoment in Nm
Gesamtreibungszahl

Gewinde

Festigkeitsklasse
Querschnitt in mm2
0.08 MoS2 geschmiert
0.12 leicht geölt
0.14 Kunststoff ges.
0,08 MoS2 geschmiert
0.12 leicht geölt
0.14 Kunststoff ges.

M8

8.8
36.6
18.6
17.2
16.5
17.9
23.1
25.3
10.9
27.1
25.2
24.2
26.2
34
37.2
12.9
31.9
29.5
28.3
30.7
39.6
43.6

M8 x 1

8.8
39.2
20.3
18.8
18.1
18.8
24.8
27.3
10.9
29.7
27.7
26.6
27.7
36.4
40.1
12.9
34.8
32.4
31.1
32.4
42.6
47.1

M10

8.8
58.0
29.5
27.3
26.2
36
46
51
10.9
43.3
40.2
38.5
53
68
75
12.9
50.7
47
45
61
80
88

M10 x 1.25

8.8
61.2
31.5
29.4
28.3
37
49
54
10.9
46.5
43.2
41.5
55
72
80
12.9
54.4
50.6
48.6
64
84
93

M12

8.8
84.3
43
39.9
38.3
61
80
87
10.9
63
58.5
56.2
90
117
128

73.9
68.5
65.8
105
137
150

M12 x 1.5

8.8
88.1
48.2
45
43.2
65
87
96
10.9
70.8
66
63.5
96
128
141
12.9
82.7
72.3
74.3
112
150
165

M16

8.8
157
81
75.3
72.4
147
194
214
10.9
119
111
106
216
285
314
12.9
140
130
124
253
333
367

M16 x 1.5

8.8
167
88
82.2
79.2
154
207
229
10.9
129
121
116
227
304
336
12.9
151
141
136
265
355
394

M20

8.8
245
131
121
117
297
391
430
10.9
186
173
166
423
557
615
12.9
218
202
194
495
653
720

M20 x 1.5

8.8
272
149
138
134
320
433
482
10.9
212
200
190
455
618
685
12.9
247
231
225
533
721
802

M24

8.8
353
188
175
168
512
675
743
10.9
268
250
238
730
960
1060
12.9
313
291
280
855
1125
1240

M24 x 2

8.8
384
210
196
189
545
735
816
10.9
300
280
268
776
1046
1160
12.9
350
327
315
908
1224
1360

  • Festigkeitsklassen von Schrauben und Muttern

Schrauben

Festigkeitsklasse
Zugfestigkeit Rm
Streckgrenze Re/Dehngrenze Rp0.2
Beanspruchung
6.8
600
480
niedrig
8.8
800
640
mittel
10.9
1000
900
hoch
12.9
1200
1080
sehr hoch

Muttern

verwendbare Schraube
Festigkeitsklasse Mutter
4.8
5.8
6.8
8.8
9.8
10.9
12.9
4

5

6

8

9

10

12


  • Toleranzen für metrische Aussen- und Innengewinde

Innengewinde 6H
Aussengewinde 6g
Aussen-D
Flanken-D2
Kern-D1
Aussen-d
Flanken-d2
Kern-d3
Gewinde
min.
min.
max.
min.
max.
max.
min.
max.
min.
max.
min.
M3
3.0
2.675
2.775
2.459
2.599
2.980
2.874
2.655
2.580
2.367
2.273
M4
4.0
3.545
3.663
3.242
3.422
3.978
3.838
3.523
3.433
3.119
3.002
M5
5.0
4.480
4.605
4.134
4.334
4.976
4.826
4.456
4.361
3.995
3.869
M6
6.0
5.350
5.500
4.917
5.135
5.974
5.794
5.324
5.212
4.747
4.596
M8
8.0
7.188
7.348
6.647
6.912
7.972
7.760
7.160
7.042
6.438
6.272
M8 x 1
8.0
7.350
7.500
6.917
7.153
7.974
7.794
7.324
7.212
6.747
6.563
M10
10.0
9.026
9.206
8.376
8.676
9.968
9.732
8.994
8.862
8.128
7.838
M10 x 1
10.0
9.350
9.500
8.917
9.153
9.974
9.794
9.324
9.212
8.747
8.596
M12
12.0
10.863
11.063
10.106
10.441
11.966
11.701
10.829
10.679
9.819
9.602
M12 x 1
12.0
11.350
11.510
10.917
11.153
11.974
11.794
11.324
11.206
10.747
10.590
M16
16.0
14.701
14.913
13.835
14.210
15.962
15.682
14.663
14.503
13.508
13.204
M16 x 1
16.0
15.350
15.510
14.917
15.153
15.974
15.794
15.324
15.206
14.747
14.590
M20
20.0
18.376
18.600
17.294
17.744
19.958
19.623
18.334
18.164
16.891
16.625
M20 x 1
20.0
19.350
19.510
18.917
19.153
19.974
19.794
19.324
19.206
18.747
18.590
M24
24.0
22.051
22.316
20.752
21.252
23.952
23.577
22.003
21.803
20.271
19.955
M24 x 1
24.0
23.350
23.520
22.917
23.153
23.974
23.794
23.324
23.199
22.747
22.583
M30
30.0
27.727
28.007
26.211
26.771
29.947
29.522
27.674
27.462
25.653
25.306
M30 x 2
30.0
28.701
28.925
27.835
28.210
29.962
29.682
28.663
28.493
27.508
27.261
M36
36.0
33.402
33.702
31.670
32.270
35.940
35.465
33.342
33.118
31.033
30.655
M36 x 2
36.0
34.701
34.925
33.835
34.210
35.962
35.682
34.663
34.493
33.508
33.261

  • Fachbegriffe

Anzugsmoment - Spannkraft in Newton Meter mit der eine Schraubverbindung angezogen wird.

Aussendurchmesser - Der Aussen- oder Nenndurchmesser bezeichnet die Gewindegrösse, er liegt beim Bolzengewinde immer geringfügig unter dem Nenndurchmesser, z.B. hat eine M5 Schraube einen Durchmesser von 4.85 mm, M6 von 5.8 mm.

Drehmomentschlüssel - setzt man überall dort ein, wo bestimmte Anzugsmomente (NM - Newton/Meter) eingehalten werden müssen. Zum Beispiel an Alu-Motoren bei Wartungs- und Reparaturarbeiten. Bei Motorrädern genügt in der Regel ein Werkzeug, dass den Bereich von 8-60 NM abdeckt. Für Drehwinkel gesteuerten Schraubenanzug ist eine zusätzliche Drehwinkelmesscheibe erforderlich. Für kleine Momente sind auch Drehmoment-Schraubenzieher im Handel.

Filière - Schneideisen, Werkzeug zum Schneiden von Bolzengewinde.

Gewindebohrer - Bohrer mit dem Profil des zu schneidenden Gewindes, jedes Gewinde benötigt einen Gewindebohrer seiner Grösse, Steigung und Profil.

Gewindegrenzlehre - Präzisionslehren zum Prüfen von Gewinden auf ihre Masshaltigkeit.

Heli Coil - Reparaturwerkzeug für ausgerissene Mutterngewinde, bestehend aus Kernlochbohrer, Gewindebohrer, Eindrehwerkzeug und federähnlichen Einsätzen verschiedener Längen.

Kernloch - Um Mutterngewinde zu schneiden, muss ein zylindrisches Loch vorgebohrt werden. Der Kerndurchmesser richtet sich nach Gewindegrösse, Profil und Steigung. Die Werte entnimmt man Tabellen oder berechnet sie mit Hilfe der Formeln.

Loctite - Bekannter Hersteller von Klebstoffen zur Schrauben- und Lagersicherung.

NPT/NPTF - Amerkanisches kegeliges Rohrgewinde, National Pipe Taper Fuel and Oil

Pg - Panzerrohrgewinde der Elektorindustrie, für Hülsen zur Kabeleinführung, Flankenwinkel 80°

Profil - Gewindeform, Spitz, Flach, Trapez, Rund, Säge.

Rollkopf - Werkzeug zum Rollen von Bolzengewinden.

Schraubensicherung - Feder- oder Zahnscheiben die unbeabsichtigtes lösen von Schrauben und Muttern verhindern. Weitere Sicherungsmittel sind Bleche mit Biegelaschen, selbstsichernde Muttern, Kontermuttern und Klebstoffe (Loctite). Mit Klebstoff zu sichernde Schrauben und Muttern müssen fettfrei sein.

Steigung - Abstand von Gewindespitze zu Gewindespitze oder um welchen Betrag in mm vershiebt sich eine Mutter bei einer Umdrehung. Wird bei Zoll-Gewinden in Umgänge pro Zoll angegeben, d.h. um wie viele Umdrehungen muss eine Mutter gedreht werden bis sie einen Zoll (25.4 mm) zurückgelegt hat.

Steigungslehre - Sackmesserartiges Werkzeug mit gestanzten Blechen verschiedener Gewindesteigungen.

Tapmatic - US Hersteller von Gewindewerkzeugen und Schmiermitteln. Bekannt sind die schnellaufenden Gewindeschneidköpfe für Bohrmaschinen.

Windeisen - Einfache Vorrichtung mit Vierkant-Aufnahme für Handgewindebohrer.

Schneiden von PG Gewinde

Schneiden von PG Gewinde mit Windeisen und Gewindebohrer.

 

3/8 Zoll Innensechskantschrauben und Muttern

3/8 Zoll UNF Innensechskantschrauben und Muttern

 

3/8 Zoll Schraube

3/8 Zoll UNF Schraube mit 24 Gängen pro Zoll

 

Steigungslehre

Steigungslehre für amerikanische Gewinde mit 60° Flankenwinkel
Zollschrauben bei Manfred Möser


Navigieren

Text Robert Pfeffer
CH-8194 Hüntwangen

Seitenanfang