Navigieren
Gilera DOHC Saturno
Klassik
Kettengehäuse mit Dämpfer

Die grünen Kunststoffführungen zur Kettendämpfung sind neueren Datums.

Gehäusedeckel

Sehr schön polierter Gehäusedeckel.

Nockenwelle

Eine der beiden Nockenwellen. Da lässt sich noch einiges an Gewicht sparen.

Karl Denglers neustes Projekt
Dieser Saturno Motor wurde seinerzeit vom legendären Fritz Kläger gebaut. Später kam er in die Hände von Paul Schneider in Seon/AG.

Nun ist er in der Obhut von Karl Dengler der ihn neu aufbaut. Ich hoffe an dieser Stelle vom weiteren Fortschritt der Arbeiten berichten zu können.

Weitere Infos zur Gilera Saturno

 

Linike Seite, Primärtrieb

 

Kettenkasten

 

Tank mit Tacho

 

Gilera Logo

 

Schneider Logo
Kurbelwangen

Vorne links die selbstgebauten Kurbelwangen für die neue Kurbelwelle.

DOHC Saturno, Kettengehäuse

Das Kettengehäuse für den Antrieb der beiden Nockenwellen ist ein schöner Alu-Guss.

Zylinderkopf

Zylinderkopf

DOHC Saturno, Einlassseite

Das originale Kurbelgehäuse weist Risse auf und muss ersetzt werden. Damit verbunden muss auch die Kurbelwelle mit verkürztem Pleuel ersetzt werden. An Stelle des verkürzten Pleuels baut Karl einen verkürzten Kolben ein.

DOHC Saturno, Auslassseite
Motor, Kettenkasten

Eine Saturno, wie es keine andere gibt!

Saturno, rechts

Schöner als neu!

Saturno, links

Bereit fürs nächste Rennen

Navigieren

Text und Bilder Robert Pfeffer
CH-8194 Hüntwangen
Seitenanfang